„Die verbale Auseinandersetzung“

Kavaza Gewaltprävention

Vor einer Körperlichen Auseinandersetzung geht meistens irgendeine Art von Vor-Kampf-Ritual oder einleitende Anpöbelung voraus – z.B.:

„Is was, was schaust den so deppert, willst vielleicht ein Foto von mir oder was?!“

Die Antwort darauf – z.B.:
„Entschuldigung, ich habe Sie mit einen Bekannten von mir verwechselt, nichts für ungut.“

Um solch eine Situation möglicherweise verbal zu Deeskalieren ist es wichtig, trotz hohem Adrenalin Ausstoß (schwere Arme, zitternde Beine und vibrierende Stimme) kommunikativ zu bleiben. Leichter gesagt als getan. Damit das in solch einer Ausnahmesituation gelingt, solltest du das in einem Simulationsszenario unter einem erfahrenen Selbstverteidigungslehrer trainieren.

Die wirkliche Kunst der Selbstverteidigung liegt nicht darin, mittels Tritte und Faustschläge einen Aufstand zu beenden, sondern eher darin, das Angriffsritual frühzeitig in seinen Anfangsstufen zu erkennen, sodass eine physische Auseinandersetzung vermieden werden kann.

 

GM Walter Karu

Kavaza Ausbildungszentrum Klagenfurt & Wien

Kavaza Combatieves & Self-defense

Kavaza – ist ein modernes europäisches Kampfkunstsystem, es basiert auf neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und auf den veränderten Gefahrensituationen im Bereich der Selbstverteidigung.