Was ist Kavaza?

Das Kampfkunstsystem für Selbstverteidigung, Bewegungsschulung und Gesundheitsförderung.

 

KAVAZA ist die Abkürzung für KAmpf Von Angesicht Zu Angesicht.

 

Kavaza ist ein modernes europäisches eigenständiges Kampfkunstsystem, welches hauptsächlich Komponenten der Nahkampfsysteme – Wing Tsun, Krav Maga und des russischen Systema mit einbezieht.

 

Der Kavaza Unterricht ist auf 3 Zielgruppen ausgerichtet:

 

1.Für Privatpersonen: Das Trainingskonzept lässt sich in zwei große Bereiche einteilen:

  • 1. Kavaza: Selbstbehauptung, Selbstverteidigung – Kampfkunst in allen Distanzen (Tritt-, Fauststoß-, Knie/Ellenbogen-, Wurf- und Bodendistanz). Kavaza beinhaltet auch Waffen wie z.B.: Hieb- und Stichwaffen.

 

  • 2. Gesundheit/Fitness: Verbesserung der Mobilität, Stärkung des Körpers und Verbesserung der Kondition, Steigerung des körperlichen Wohlbefindens und Reduzierung von Schmerzen.

 

 

2. Für Security und Polizei: Hier liegt der Schwerpunkte der Ausbildung auf: Deeskalation, Eigenschutz, Personenschutz, Veranstaltungsschutz sowie Kontroll- und Abführtechniken.

 

3. Für das Militär: Hier liegt der Ausbildungsschwerpunkt auf Nahkampfmethoden um den Gegner schnellstmöglich auszuschalten bzw. kampfunfähig zu machen.

 

Kavaza ist kein Wettkampfsport somit finden auch keine Wettkämpfe statt. Zumal bei Kavaza Techniken unterrichtet werden die in sämtlichen Wettkampfsportreglements verboten sind.


Fazit:Fazit 

 

Kavaza ist…

  •   Schnell erlernbar
  •   Realitätsbezogen
  •   Höchst effektiv und
  •   Gesundheitsfördernd